PrivaFund

Im heutigen PrivaFund Erfahrungsbericht teile ich meine positiven und negativen Erfahrungen mit dem Unternehmen und nehme kein Blatt vor den Mund. Ich nenne nur knallharte Fakten. Durch meine langjährige Erfahrung am Kryptomarkt schaue ich mir Unternehmen immer sehr kritisch an und möchte alles wissen. Diese Recherche möchte ich hier mit euch teilen.

 

Das in England (Manchester) ansässige Unternehmen PrivaFonds Capital Management Ltd. startete im Juli 2019 mit der Entwicklung einer Software zur automatischen Verteilung der Gelder unter den Tradern und schloss diese im September 2019 an den ersten Krypto Exchanges an. Die ersten Trader begannen mit ihrer Arbeit, wobei diese niemals Zugriff auf die Assets haben, sondern über eine API Schnittstelle traden. Bezahlt werden diese anhand ihrer Performance. Sie verdienen also nur, wenn sie Gewinne erzielen. Aktuell traden ca. 60 Trader für das Unternehmen und erwirtschaften pro Monat im Schnitt 1 bis 10 Prozent für den Anleger. Eine genauer Erklärung und Aufschlüsselung findet ihr weiter unten.

PrivaFund Erklärung

Um eine Einzahlung bei PrivaFund vorzunehmen, sind nur wenige Schritte notwendig. Nach der kostenlosen Anmeldung bei PrivaFund kann man entweder direkt mit Kryptowährungen einzahlen (Bitcoin, Ethereum, etc.) oder aber man nutzt die Möglichkeit direkt per Banküberweisung, Kreditkarte, oder PayPal einzuzahlen. Das Trading beginnt automatisch, nachdem man Kryptowährungen im Wert von mindestens 100 Dollar eingezahlt hat. Der Vorteil von PrivaFund liegt darin, dass man seine eingezahlten Coins bzw. Token durch das Trading direkt vermehrt. Man behält also seine Kryptowährung und profitiert zusätzlich weiterhin am eventuellen Kursanstieg, was folgende Grafik verdeutlicht.
PrivaFund Performance

Im Vergleich zum herkömmlichen HODLn (halten von Kryptowährungen), profitiert man nicht nur vom Kursanstieg einer Kryptowährung, sondern vermehrt diese um 1 bis 10 Prozent pro Monat. Je nachdem wie profitabel die (aktuell ca. 60) Trader traden. Durch eine API Schnittstelle können diese Trades auf den Kryptobörsen setzen, ohne Zugriff auf das Kapital zu haben. Je nachdem wie gut die Trader handeln, bekommen sie jede Woche mehr oder weniger Assets zugewiesen. Das System läuft daher komplett passiv und vom Investor muss keine Aktion ausgeführt werden.

Tradinghistory

Seit Start des Tradings wird jeder Trade in der Tradinghistory festgehalten, die jeder herunterladen kann. Am Ende jedes Monats wird ein Detailbericht veröffentlicht, der alle Trades zeigt und die finale Performance des Monats bekanntgibt. Hier könnt ihr euch einen über 700 Seiten langen Bericht herunterladen, der neben einer Aufschlüsselung aller Assets auch alle in den Jahren 2019 und 2020 getätigten Trades zeigt.

Um einen die Tradinghistory des aktuellen Monats zu sehen musst die dich einloggen. Erstelle dir jetzt ein kostenloses Konto bei PrivaFund und vergewissere dich selbst. Bei Fragen stehen wir dir jederzeit über den Livechat zur Verfügung.

Trading: Gewinnaufteilung

Die Gewinne aus dem Trading werden wie folgt ausgezahlt und sind sofort verfügbar.

Warum PrivaFund?

PrivaFund Erfahrungen

CEO Stephen H. Rowe über PrivaFund

Häufig gestellte Fragen

frequently asked questions ans answers

Das Trading beginnt automatisch, sobald Kryptowährungen im Wert von mindesten 100 Dollar eingezahlt sind. Man kann entweder direkt mit Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum und anderen einzahlen, oder aber man wählt die direkt Banküberweisung, Kreditkarte, oder PayPal.

Krypto (BTC, ETH, etc.), SEPA, Swift, Kreditkarte / Debitkarte

 

Ein- und Auszahlungen in und aus den Wallets:

 

Wechselgebühren (Swap):

USD to Coin/Token: 3%
Euro to Coin/Token: 3%
Coin/Token to Coin/Token: 2.5%

 

Fiat-Empfang:

SEPA: min. 1000$, 2% (+Wechselgebühr)
Swift: min. 1000$, 3% (+Wechselgebühr)
Credit / Debit Card: min. 100$, 2.8% (+Wechselgebühr)

 

Fiat senden:

SEPA: min. 1000$, 2% (+Wechselgebühr)
Swift: min. 1000$, 3% (+Wechselgebühr)
Netteler: min. 1000$, 3% (+Wechselgebühr)
Skrill: min.1000$, 3% (+Wechselgebühr)

 

Coin/Token empfangen:
Coin/Token: 0% (Reguläre Blockchaingebühren)

 

Coin/Token senden:
Coin/Token: 0% (Blockchain Fee applies)

 

Ein- und Auszahlungen ins und aus dem Tradingwallet:

 

Coin/Token Einzahlung:
Einzahlung: 3% (+24 Stunden)

 

Coin/Token Auszahlung:
Auszahlung: 3% (+36 Stunden)

Aktuell gibt es ca. 60 Trader, die allesamt eine langjährige Tradingerfahrung vorweisen können und auch in schlechten Zeiten gute Ergebnisse erzielen. Diese Trader wurden geheadhuntet.

Um von PrivaFund als Trader tätig zu werden, muss man eine stabile Tradinghistory von mehreren Jahren vorweisen können. Nur wenn Trader über mehrere Jahre und auch in schlechten Zeiten stabil und erfolgreich traden, kann man von erfahrenen Tradern sprechen.

CashInfo-Leitfaden

Sie wollen Geld im Internet verdienen, wissen aber nicht wie? Wir helfen Ihnen gerne dabei. Abonnieren Sie jetzt einfach kostenlos unseren Newsletter und erhalten Sie unsere Insidertipps, die wir seit unserer Gründung 2010 angesammelt haben. Wir haben bislang mehr als 100 Anbieter getestet und analysiert.

I agree to have my personal information transfered to GetResponse ( more information )

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir hassen Spam!